Aktuelle Beiträge

Fastenzeit Light - ein kleiner Guide

1. März 2017

WE ARE GOURMETS. Wer uns kennt weiß, wir vom The Guesthouse Vienna sind richtige Genießer! Leckeres Essen, ein Gläschen Wein danach ein herrlicher Kaffee und ein Törtchen aus unserer hauseigenen Bäckerei dazu – das ist ganz nach unserem Geschmack!

Gegen Ende der Faschingszeit hört man es aber wieder hier und dort – von Detox und der Fastenzeit ist die Rede! Frisch möchte man in den Frühling starten, Altlasten loswerden oder einfach mal die Reset Taste drücken um den Körper auf Null zu setzen und von Neuem zu starten.

Da wir auf dem Gebiet des Fastens ja keine Experten sind und auch nicht werden wollen, haben wir uns mal schlau gemacht wie man mit ein paar kleinen Tipps seinem Körper etwas Gutes tun kann ohne seinen Alltag dabei komplett umzukrempeln. Das Ganze ist natürlich nur ein Vorwand damit bei der Osterjause in ein paar Wochen dann ohne schlechtes Gewissen geschlemmt werden kann 🐣

Multitalent Avocado - perfekter Snack während der Fastenzeit!

5 Tipps für deine Mini-Fastenzeit im Alltag

Darf’s ein bisserl weniger sein?

Versuche einfach in den nächsten Wochen ein wenig mehr als sonst auf säurehaltige Lebensmittel zu verzichten. Dazu gehören vor allem tierische Produkte wie Fleisch, Wurst & Milch. Der Genuss der selbigen bringt nämlich deinen Säure-Basen-Haushalt ziemlich durcheinander – das Resultat ist Müdigkeit und wir fühlen uns bei einem Überkonsum oft schlapp und energielos.

Auch andere Genussmittelchen wie Zigaretten, Alkohol, Zucker, Weißmehl und Kaffee (fällt uns besonders schwer) solltest du besser ein wenig reduzieren!

Davon darf’s gerne ein bisserl mehr sein

Ganz weit an die Spitze der Ernährungspyramide sollten wir jetzt Obst & Gemüse katapultieren! Grünes Gemüse ist wirklich ein wahres Detox-Wunder – am besten nur kurz dünsten, damit die wertvollen Vitamine enthalten bleiben. Dazu serviert ihr dann im besten Fall eiweißhaltige Beilagen wie Hülsenfrüchte oder weizenfreie Getreidearten wie Hirse und Quinoa.

Trinken, trinken, trinken

Viel Wasser sollten wir ja immer trinken – aber während einer Entschlackungsphase ist das ganz essentiell. Zusätzlich kannst du den Detox-Prozess mit leckeren Smoothies ankurbeln – wer nicht alle Zutaten zu Hause hat oder nicht selbst an den Mixer möchte stattet am besten unserer Brasserie & Bakery einen Besuch ab:

GRÜNER SMOOTHIE 🌱

Gurke, Kiwi, Stangensellerie, Limette, Minze & Chia Samen

GELBER SMOOTHIE 🍋

Ananas, gelbe Rübe, Banane, Honig, Ingwer, Zitrone & Chia-Samen

ROTER SMOOTHIE 🌶

Rote Rübe, Karotte, Beern, ein Hauch von Chili & Chia Samen

…unsere Smoothies gibt es übrigens das ganze Jahr über! Die schmecken auch ohne Fastenzeit einfach genial gut!

Bewegung

Einen Vortrag zum Thema Sport und wie wichtig er nicht ist wollen wir Euch an dieser Stelle ersparen aber euch dazu ermuntern nach dem Büro vielleicht mal lieber auf den Bus zu verzichten und ein paar Stationen zu Fuß zu gehen. Einige von Euch können den täglichen Weg zur Arbeit vielleicht sogar mit dem Fahrrad zurücklegen!

Nach einem Tag vor dem Computer tun uns ein paar Schritte an der frischen Luft richtig gut!

Ein bisschen Bewegung lässt sich ganz leicht in den Alltag integrieren!

Ein entspannter Saunabesuch bringt dich ordentlich ins Schwitzen und dein Körper scheidet dabei Giftstoffe über die Haut aus. Danach gehst du auch viel gelassener durch den Alltag.

Wir wünschen Happy-Detoxing und einen frischen Start in den Frühling 🐝

Aktuelle Beiträge