Aktuelle Beiträge

Recognize the Danger - Life Ball 2017, what's new?

5. Juli 2017

WE ARE PEOPLE. Der erste Life Ball fand am 29. März 1993 statt - das ist genau 24 Jahre her! Fast schon ein viertel Jahrhundert - und seitdem hat sich viel verändert. Nach einem Jahr Pause melden sich Organisator Gery Keszler und sein Team mit einem frischen Konzept zurück, dass den Fokus wieder mehr auf das eigentliche Thema legt: Aids und vor allem auch die Prävention der weltweit verbreiteten Krankheit.

Die größte Charity Veranstaltung des Landes findet dieses Jahr am Samstag, 10 Juni statt und hat sich mit den Jahren zu einem wichtigen Punkt im Wiener Eventkalender entwickelt - mit Spannung wird jedes Jahr darauf hingefiebert. Wir haben uns gefragt - was wird dieses Jahr anders sein? Was können wir erwarten? Mehr dazu im heutigen Blogbeitrag...

AIDS LIFE wird zu LIFE+

Die Dachmarke LIFE+ greift relevante Themen nachhaltiger auf und bietet über den Life Ball hinaus ganzjährig eine Plattform. HIV/AIDS ist ein komplexes Thema mit vielen Facetten, die in ihrer Fülle schnell überfordern können. Auch wenn viele Aspekte wichtig sind und entsprechend kommuniziert werden müssen, besteht schnell die Gefahr, dass durch ein (wenn auch bemühtes) Drängen in viele Richtungen zur gleichen Zeit mehr Stillstand als Fortschritt zur Folge hat. LIFE+ übernimmt einen klaren Auftrag im Gesundheitsbereich und setzt gesellschaftspolitische Zeichen für mehr Toleranz. Diese Erkenntnis hat dazu beigetragen dass die Kampagne "Know your Status" ins Leben gerufen wurde. Ziel dieser Kampagne ist es, weit über den Life Ball hinaus - nämlich das ganze Jahr über mit Werbekampagnen, Aufklärungsarbeit und Lösungsansätzen für nachhaltige Erfolge zu sorgen. Denn Früherkennung rettet Leben!

 

"Made for Love" immer griffbereit in jedem Nachtkästchen am Zimmer zu finden! (c)Andreas Scheiblecker

Life Ball Next Generation

Da das Thema Aids, Aufklärung und Schutz immer mehr aus dem Blickfeld der Jugend zu verschwinden scheinte, hat Gery Keszler dieses Jahr das Projekt "Life Ball Next Generation" gestartet. Um wieder mehr Bewusstsein zu schaffen, hatten Jugendliche aus ganz Österreich die Möglichkeit sich am 7. und 8. Mai von den Aufklärungs-Experten von Jugend gegen AIDS e.V. zu sogenannten "Peers" ausbilden zu lassen. Die Peers haben dann den wichtigen Auftrag wiederum ihre Mitschüler, Freunde & Bekannte über dieses Thema zu informieren.

#RECOGNIZE THE DANGER

Erkenne die Gefahr! So lautet das diesjährige Motto der Veranstaltung. Inspiration was man sich darunter vorstellen könnte liefert wie immer die mit Spannung erwartete Style Bible. Ein Auszug daraus hört sich so an:

 Jazzclubs, Bluesclubs, Expressionismus, Surrealismus, Aufklärung und Emotion, Frivolität, Provokation. Kurze Röcke, kurze Haare, starke Frauen, weiche Männer mit schweren, nachtschwarzen Augen: in der Manege des Mitternachtszirkus ist für alle Platz, die sich bislang nicht trauten, gesehen zu werden.

Exzentrische Nachtschattengewächse bevölkern als Phantasmagorien das bizarre Amüsement, die Lost Generation pendelt zwischen Lebenshunger und Pessimismus. Wir wollen spielen, schaffen, alles muss raus, auch die Ängste, die alten und die neuen.

Bei uns im Guesthouse wird mit den Fotos von Wolfgang Zac schon ausgelassen vorgefeiert!

LIFE+ Celebration Concert

das Konzert findet morgen, am 6. Juni zum 5ten Mal statt. Schauplatz des Pre-Life Ball Events ist das Burgtheater. Auch diesmal werden internationale Stars der Opern- und Theaterbühne erwartet. Zwischen klassischen Musikstücken, interpretiert durch Opern- und Musikgrößen, machen ausgewählte Lesungen von namhaften SchauspielerInnen die Einzigartigkeit dieser Veranstaltung und ihres Programms aus. Inhaltlich sind diese Themen wie Humanität, Gleichberechtigung oder der menschlichen Würde gewidmet, spannen aber auch einen Bogen zu den aktuellen Anliegen und dem Motto des Life Ball, der vier Tage später über die Bühne geht.

Teilnehmende KünstlerInnen:

Sumi Jo, René Pape, Angela Denoke, Linda Watson, Daniela Fally, Andrea Carè, Julia Novikova, Alma Deutscher, Bo Skovhus, Pumeza Matshikiza, Charles Castronovo, Ekaterina Siurina, Yury Revich, Sunnyi Melles, Maria Happel, Karl Markovics, Yvonneka Kálmán, Tonkünstler-Orchester, Alfred Eschwé.

©WienTourismus / Manfred Horvath

Man darf gespannt sein! Wir freuen uns wie jedes Jahr auf die bunten, ausgefallenen und schreienden Outfits der Ballgäste 🌈

Quelle: http://lifeplus.org/

Titelbild: © WienTourismus / Christian Stemper  via  www.wien-bild.at

Aktuelle Beiträge