Aktuelle Beiträge

Instagram

Naber Kaffee aus Wien - Geschmack von Welt

22. Mai 2019

WE LOVE COFFEE. Aber nicht jeden. Dafür einen ganz besonders. Nämlich den aus der Kaffeerösterei unseres Vertrauens: Naber. 

Wie alles begann...

Vor mehr als 100 Jahren gründete Georg Naber seine Kaffeerösterei. In der Laudongasse im achten Wiener Bezirk wurden ab 1908 Kaffee und andere Köstlichkeiten verkauft. Noch zu Zeiten von Kaiser Franzt Joseph I. gelang der Schritt zum Kaffeepionier. Mit den Jahren verfeinerte der Kaffeevirtuose immer mehr die Veredelung des Kaffees - durch bestimmte Extrakte ließen sich individuell auf den Wunsch der Kunden abgestimmte Kompositionen entwickeln. 

Heute ist bereits die vierte Generation der Familie Naber in der Geschäftsführung tätig. "Das Rösten von Kaffeebohnen ist eine Leidenschaft, die wir zu einer Kunstform perfektioniert haben", schildert Ernst Naber senior sein Credo. "Unsere Aufmerksamkeit für jedes Detail ist der einzige Weg, um den aromatischen Geschmack zu erzielen, den unsere Kunden Wünschen."

Perfektion in jeder Tasse - seit 1908. (c) Naber Kaffee

Was ist 'drin?

Bei uns im Guesthouse könnt ihr euch selbst von der Intensität dieses Kaffees überzeugen. Dafür kommen ausschließlich erstklassige Arabica-Hochland Bohnen aus den besten Anbaugebieten der Welt zum Einsatz. Wichtig ist der Familie Naber, dass nur einheitlich satt gefärbte Bohnen in die nähere Auswahl gelangen: Sie sind gleichmäßig gereift und entfalten in der Röstung ein volles, facettenreiches Aroma. Wie gewissenhaft der Kaffeeröster seine Arbeit versteht, beweist die Tatsache, dass Naber nach wie vor auf die sorgfältige und schonende Trommelröstung vertraut. 

23 Minuten - so lange dauert es, bis die feinen Mischungen bei niedrigen Rösttemperaturen ihre geschmackliche Reife erlangen. "Denn Kaffee braucht Zeit, damit sich die Aroma- und Duftstoffe herausprägen", wie Familie Naber versichert. Diese Zeit nimmt man sich hier zum Wohle des Kaffeegenießers.

 

Der persönliche Qualitätstest.

Am Ende der Kaffeeveredelung wird im Hause Naber ein lange Zeit gepflegtes Ritual mit großem Ernst und ebenso großer Genauigkeit eingehalten: der persönliche Qualitätstest. Ohne zu wissen, um welche Sorte es sich handelt, verkosten die beiden Inhaber den frisch gerösteten Kaffee. Erst wenn beide die jeweilige Sorte in Duft, Farbe und Aroma erkennen und gutheißen, verlässt der Kaffee die Röstphase mit dem Etikett "Naber" versehen - natürlich in Verpackung mit Aromaschutz, damit der volle Geschmack auch in deiner Tasse zu spüren ist.

Herrlich duftet es hier im Röstwerk nach frisch gemahlenem Kaffee. (c) Naber Kaffe

Naber Kaffee im Guesthouse

Die Kaffeeröstung die ihr in unseren Tassen schmeckt wurde von Naber eigens für uns produziert und in enger Absprache mit unserem Hoteldirektor und dem Brasserieteam konzipiert. Nachdem wir auch beim Design des ganzen Hauses nichts dem Zufall überlassen und alles perfekt durchdacht haben - wurde diese Mission auch beim Kaffee umgesetzt: "herrlich rund, mollig und samtig - einfach ausgeglichen" schmeckt er, wenn wir nach dem Feedback unserer Gäste gehen. 

Wer unsere Guesthouse Spezialröstung auch zu Hause genießen oder verschenken möchte, kann diese in der Brasserie um EUR 6,90 (250g) kaufen.

Aktuelle Beiträge

Instagram